3. Tag der Bedburger Musik 2016 auf “Gut Hohenholz” – Wir waren auch dieses Jahr wieder mit dabei!

Passend zum Outfit der Königshovener Sänger, hat sich Chorleiterin Daniela Bosenius mit ihrer blauen Strumpfhose ihren Jungs in den blauen Hemden angepasst. [Fotos: Bastian Schlößer]

Passend zum Outfit der Königshovener Sänger, hat sich Chorleiterin Daniela Bosenius mit ihrer blauen Strumpfhose ihren Jungs in den blauen Hemden angepasst. [Fotos: Bastian Schlößer]

Kaum hatte Familie Hilger von “Gut Hohenholz” alle musiktreibenden Vereine im Bedburger Stadtgebiet und Umgebung zum inzwischen schon “3. Tag der Bedburger Musik” am Sonntag, dem 22. Mai 2016 nach Gut Hohenholz eingeladen, so war die Begeisterung bereits im Vorfeld groß. “Alles, was zum dritten Mal organisiert wird, ist im Rheinland bereits Tradition!”, ließ Manfred Speuser, Vorsitzender des Königshovener MGV, wissen, sodass für ihn sofort klar war, dass sich der Quartettverein auch in diesem Jahr für einen guten Zweck an diesem Benefiz-Event aktiv musikalisch beteiligt.

Daniela Bosenius beim Einsingen mit ihren Jungs.

Daniela Bosenius beim Einsingen mit ihren Jungs.

Auch wenn das Wetter dieses Mal mäßig war und eher mit schweisstreibender Schwüle anstatt strahlendem Sonnenschein überzeugen wollte, strömten die Gäste auf das Eventgelände rund um das Hotel “Gut Hohenholz”. Chorleiterin Daniela Bosenius hatte mit ihren Jungs bei den “freitäglichen Turnübungen im Probelokal” ausgiebig trainiert und war sich sicher, dass an diesem Sonntag das “große Vorturnen” gelingen wird, erklärte sie in ihrer Anmoderation den versammelten Zuhörern im ehemaligen Pferdestall. In farblich umgekehrter Reihenfolge, mit blauer Strumpfhose passend abgestimmt zu den blauen Hemden ihrer Jungs, schwung sie sich auf die Bühne, um mit gewohnt vollem Körpereinsatz alles aus den Herren heraus zu holen. Schon beim Einsingen hatte Bosenius darauf hingewiesen, “dass es bei dieser Akustik im Saal nicht darauf ankommt, möglichst laut zu singen”. Die Chorleiterin hat von ihren Jungs “Aussprache” gefordert! Das wusste der etwa 40 Mann starke MGV während der Liedbeiträge umzusetzen: Mit “Zeit ist nur ein Augenblick”, der deutschen Version von “We have a dream” (Poptitan Dieter Bohlen) und “I will follow him” aus der bekannten Musicalserie und dem Kinohit “Sister Act” zeigte sich das Publikum auf “Gut Hohenholz” begeistert. Die anschließende “Diplomatenjagd” von Reinhard Mey präsentierte der Chor mit der erforderlichen Ironie und sorgte damit für beste Unterhaltung des Publikums. Als “echter Rausschmeisser”, so bezeichnete Bosenius den Höhepunkt am Ende der musikalischen Darbietungen, konnte das “Königshovener Heimatlied”, in der Adaption von “Dem Land Tirol die Treue”, das Publikum sogar noch emotional erreichen. Das Lied, was von der Verbundenheit mit dem durch den Braunkohleabbau umgesiedelten Ort Königshoven erzählt und dem Ort ewige Treue schwört, kommt immer wieder gut beim Königshovener Publikum an.

Nach der musikalischen Präsentation auf der großartig farblich ausgeleuchteten Bühne konnte der Quartettverein noch ein paar gemeinsame Stunden auf “Gut Hohenholz” verbringen. In diesem Jahr ging der Erlös der verkauften Verzehrmarken an die Bedburger Organisation “Alle zusammen – Für mehr Menschlichkeit in unserer Stadt Bedburg”.

Auch der MGV Quartettverein Königshoven ist für einen wohltägigen Zweck beim "3. Tag der Bedburger Musik" aufgetreten.

Auch der MGV Quartettverein Königshoven ist für einen wohltägigen Zweck beim “3. Tag der Bedburger Musik” aufgetreten.

Die nächste Gelegenheit, den Königshovener MGV bei einem zweistündigen Konzert live erleben zu können, bieten wir Ihnen schon am Sonntag, dem 5. Juni 2016 im Rahmen unseres Sommer Open-Air-Konzerts auf Schloss Paffendorf (Bergheim), ab 15:00 Uhr.
Als Dankeschön an unsere Fans, Freunde und Gönner ist der Eintritt frei!So werden auch einige Solodarbietungen unserer Chorleiterin Daniela Bosenius präsentiert, die als professionelle Sängerin immer wieder für Auftritte zu diversen Anlässen und Events gebucht wird.
Für Ihr leibliches Wohl sorgt auch in diesem Jahr wieder das Team der “Brasserie Schloss Paffendorf”. Kostenlose Parkplätze in direkter Schlossnähe sowie in näherer Umgebung sind ausreichend vorhanden. – Sie sind herzlich eingeladen, bei einem ebenfalls tollen Ambiente auf Schloss Paffendorf mit uns gemeinsam ein paar unterhaltsame musikalische Stunden zu verbringen. Sagen Sie es weiter und bringen Sie gerne Nachbarn, Verwandte, Arbeitskollegen und Freunde mit!

Weitere Impressionen von diesem Event haben wir mit Fotos für Sie in unserer Fotogalerie festgehalten.

 

Willi Schlößer, Pressesprecher