Der Chor

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. mit Chorleiterin Daniela Bosenius im Mai 2017. (Foto: Bastian Schlößer)

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. mit Chorleiterin Daniela Bosenius im Mai 2017. (Foto: Bastian Schlößer)

Unser Chor und seine Stimmen.

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere aktiven Mitglieder in den jeweiligen Stimmlagen mit Stand 30.10.2016 vor:

Chorleiterin

Name Vorname Rolle
Bosenius Daniela Chorleiterin

Aktive Sänger

Name Vorname Stimmlage
Bläser Hans 1. Tenor
Bodewein Heinz 1. Tenor
Bremer Willi 1. Tenor
Bußmann Georg 1. Tenor
Emmerich Willi 1. Tenor
Erdmann Hans 1. Tenor
Hackbarth Björn 1. Tenor
Hurtz Johannes 1. Tenor
Porta Guido 1. Tenor
Schlößer Willi 1. Tenor
Name Vorname Stimmlage
Backhausen Michael 2. Tenor
Bieletzki Heinz 2. Tenor
Büskens Hermann Josef 2. Tenor
Düster Willibert 2. Tenor
Hochhausen Christian 2. Tenor
Jansen Franz-Josef 2. Tenor
Kothe Helmut 2. Tenor
Kraemer Hubert 2. Tenor
Plum Hans-Dieter 2. Tenor
Schmitz Wolfgang 2. Tenor
Speuser Manfred 2. Tenor
Wolf Reiner 2. Tenor
Name Vorname Stimmlage
Auth Thomas 1. Bass
Böker Jürgen 1. Bass
Breuer Otto 1. Bass
Froitzheim Karl-Heinz 1. Bass
Gilles Klaus 1. Bass
Hackbarth Hans-Jürgen 1. Bass
Krommus Erik 1. Bass
Maaßen Matthias 1. Bass
Pruschke Erich 1. Bass
van Peij Theo 1. Bass
Wego Heinz 1. Bass
Name Vorname Stimmlage
Heffels Dietmar 2. Bass
Imbery Peter 2. Bass
Kutzbach Karl 2. Bass
Lehmann Bernd 2. Bass
Liekweg Arnim 2. Bass
Mülfarth Hans-Werner 2. Bass
Pauls Thomas 2. Bass
Schiffer Fritz 2. Bass
Schiffer Heinrich 2. Bass
Schiffer Toni 2. Bass
Schmitz Paul 2. Bass

Mit der “Schnupperprobe” fängt alles an…

Daniela Bosenius während der Chorprobe.

Daniela Bosenius während der Chorprobe.

Haben wir jetzt Ihr Interesse geweckt, vielleicht Mitglied unseres Chores zu werden? Unseren aktiven Mitgliedern macht das wunderschöne Hobby “Singen” viel Freude! Also, dann nichts wie los…
Kontaktieren Sie am besten noch heute per Telefon (siehe “Kontakt”) oder E-Mail unseren 1. Vorsitzenden Manfred Speuser oder besuchen Sie direkt unsere Chorprobe. Diese findet jeden Freitag, ab 18:30 Uhr im Casino Maaßen, Josef-Schnitzler-Str., 50181 Bedburg-Königshoven statt. Wir freuen uns auf Sie – nur Mut!


Die zehn Gebote für den Chorsänger.

§1. Du sollst aus dem Chor herauszuhören sein. Deine Stimme ist die Beste. Wenn alle leise singen, dann singe Du aus vollem Halse!

§2. Du brauchst beim Singen nicht den Mund aufzumachen. Das ist nicht vornehm. Bewege ihn nach Möglichkeit überhaupt nicht; um so deutlicher ist Deine Aussprache.

§3. Mache beim Singen ein finsteres, grimmiges Gesicht, etwa so wie Napoleon nach der Schlacht bei Waterloo.

§4. Die Chorproben sind nur für Minderbegabte. Du kannst es auch so. Darum fehle öfters mal. Wenn Du aber trotzdem kommst, dann komme wenigstens zu spät – man erkennt dann Deine Genialität. Außerdem ist es vornehm und hebt Dich aus dem gewöhnlichen Chorvolk heraus.

§5. Die Anweisungen und Erklärungen der Chorleiterin gelten natürlich nur für die anderen. Du weisst das ja längst alles besser und langweilst Dich. Es ist gut, wenn Du das durch Gebärden und halblaute Bemerkungen zum Ausdruck bringst.

§6. Du hast es nicht nötig, nach Noten zu singen, denn Du hast Anspruch darauf, dass Dir Deine Stimme extra mit Klavierbegleitung beigebracht wird – und damit basta.

§7. Die Notenhefte leben länger, wenn Du den Deckel nach hinten klappst, die Blätter knickst oder rollst und das ganze ab und zu fallen lässt. Im übrigen gehen Dich die Notenhefte nichts an; das ist Sache des Notenwartes. – Verspührst Du einen kreativen Drang, dann markiere die Noten möglichst bunt mit verschiedenen Textmarkerfarben; vergiss am Ende aber nicht Deine persönliche Widmung!

§8. Versäume keine Gelegenheit, Dich mit dem Nachbarn zu unterhalten. Das belebt die Chorprobe, und die Chorleiterin kann dann viel konzentrierter arbeiten.

§9. Achte gut darauf, dass Deine Leistungen gebührend anerkannt werden. Kritisiere viel und weise darauf hin, dass früher alles besser war.

§10. Vergiss nie, dass es ein besonderes Entgegenkommen ist, dass Du überhaupt mitsingst und dass Du der ideale Chorsänger bist.