60 Jahre wahre Liebe – Quartettverein Königshoven präsentiert musikalischen Blumenstrauß bei der Diamantenen Hochzeit des Jubelpaars Schurf

Chorleiterin Daniela Bosenius mit ihrem MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. während der Liedbeiträge im Festsaal. [Fotos: Bastian Schlößer]

Chorleiterin Daniela Bosenius mit ihrem MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. während der Liedbeiträge im Festsaal. [Fotos: Bastian Schlößer]

Am Sonntag, dem 17. April 2016, hatten die Königshovener Sänger des MGV Quartettvereins einen ganz besonderen Termin in ihrem Kalender stehen: Das Jubelpaar Maria und Theodor Schurf aus Königshoven hatte den Männergesangverein für die festlich musikalische Gestaltung der Diamantenen Hochzeit im “Deutschen Haus” in Bedburg-Kirchherten gebucht. 60 Jahre wahre Liebe ist definitiv ein Grund, gebührend zu feiern! So hatten sich die Sänger gemeinsam mit Chorleiterin Daniela Bosenius auch mit einem angemessenen Repertoire auf diesen besonderen Auftritt zuvor in einigen Chorproben vorbereitet. Ab 12:15 Uhr versammelten sich die Sänger im hinteren Thekenbereich, der als besonders abgeschirmt galt, um sich entsprechend einzusingen, was auch in dem kleinsten Raum erstaunlich gut möglich war. Im eigentlichen Festsaal eröffneten die Sänger dann mit “Wir gratulieren”, gefolgt von “Wahre Liebe” sowie “Die Rose” aus dem Jahr 1979, das von Amanda McBroom für den Film The Rose geschrieben und von Bette Midler interpretiert wurde und in der Folge mit einer Goldenen Schallplate und Golden Globale für den besten Filmsong ausgezeichnet wurde. Mit dem “Königshovener Heimatlied”, das als Adaption zur Melodie von “Dem Land Tirol die Treue” inzwischen ein fester Bestandteil im Repertoire des Königshovener MGV ist, konnte der Chor das Publikum zum Mitsingen bewegen.

Daniela Bosenius während ihrer Soloeinlage.

Daniela Bosenius während ihrer Soloeinlage.

Bosenius, die nicht nur als Chorleiterin verschiedene Chöre leitet, sondern auch als Solokünstlerin gemeinsam mit ihrer Pianistin Julia Diedrich immer wieder für Events gebucht wird, hatte sich als Highlight eine Solodarbietung einfallen lassen: Im Cabaret Stil, mal mit Zylinder oder auch mit schwarz-weisser Federboa, zog sie die Festgäste in ihren Bann. Spätestens zu diesem Zeitpunkt konnte man in den Gesichtern der zahlreich erschienenen Gäste egal welchen Alters, Überraschung, Anerkennung und Freude sehen. Bosenius führte mit ihrer gewohnt professionellen Moderation durch das Programm und ist stets um einen flotten Spruch als rheinische Frohnatur nicht verlegen – genau die richtige Mischung, die ausgezeichnet beim Publikum angekommen ist und für den niveauvollen Unterhaltungswert sorgte.

Vorsitzender des MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V., Manfred Speuser, gratulierte herzlichst dem Jubelpaar Schurf im Namen des gesamten Chores und überreichte ein frühlingshaftes Blumengebinde. Als sich Bosenius nach dem Applaus im Festsaal über ihre Schulter zum Publikum wandte und fragte “Wollt Ihr noch einen?” waren sich die Gäste schnell einig und applaudierten. Bosenius richtete sich wieder an ihre Männer und drohte bereits an: “Jetzt kommt Ihr auch ordentlich in’s Schwitzen – das habt Ihr jetzt davon!” Somit setzten die Königshovener Sänger zum großen Finale an: Mit “Chiantiewein” in der a capella Version prosteten sich die Gäste zu und “spühlten das kühle Nass die Kehlen hinunter”, wie es Bosenius bei diesem Lied empfohlen hatte.

Zum Schluss bedankte sich der Jubelaar Theodor Schurf beim MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. für die dargebotenen Liedbeiträge sowie ganz besonders bei der Chorleiterin Daniela Bosenius, die mit ihrem erfrischendem Dirigat und Solobeiträgen entscheidend zu einem ganz besonders musikalisch festlichem Rahmen der Feierlichkeiten beigetragen hat. Herr Schurf hat es sich am Ende nicht nehmen lassen, den MGV zu einem gemeinsamen Umtrunk im Hause Jansen – “Deutsches Haus” – einzuladen.

Vorsitzender Manfred Speuser überreichte dem Jubelpaar Maria und Theodor Schurf ein Blumengebinde und gratulierte herzlich im Namen des gesamten Chores zur Diamantenen Hochzeit.

Vorsitzender Manfred Speuser überreichte dem Jubelpaar Maria und Theodor Schurf ein Blumengebinde und gratulierte herzlich im Namen des gesamten Chores zur Diamantenen Hochzeit.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Familie Schurf herzlich bedanken! Auch uns macht es immer wieder großen Spaß live mitzuerleben, welche Freude wir mit unserem Gesang bereiten können. – Schon jetzt freuen wir uns auf ein Wiedersehen!

 

Willi Schlößer, Pressesprecher