Nachruf – Quartettverein trauert um seinen Sangesbruder und “Urgestein” Hans-Dieter Plum

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. trauert um seinen Sangesburger und UrgesteinHans-Dieter Plum, der am Mittwoch, 6. Februar 2019, im Alter von 79 Jahren für alle Sangesbrüder unfassbar, plötzlich und unerwartet verstorben ist. Diese Nachricht erreichte die Sänger während einer Vorstandssitzung und machte diese sehr traurig.

„Sir“ Hans-Dieter, wie er liebevoll von seinen Sangesbrüdern genannt wurde, war seit 1959 Mitglied im Königshovener Quartettverein und hat 40 Jahre als Kassierer die Geschicke des Vereins maßgeblich gelenkt. Von 1968 bis 1969 repräsentierte Plum den Königshovener MGV in Person als Vorsitzender. Er war die Verbindung zwischen den Gründern des MGV und der neuen Zeit. „Der MGV war sein Leben und Hans-Dieter war der MGV!“, weiß MGV-Vorsitzender Manfred Speuser zu berichten.
Dabei war es ihm bis zuletzt immer besonders wichtig, die verschiedensten Herausforderungen zum Wohle des Chores zu meistern:  Egal ob es galt, eine geeignete Nachfolge für den Chorleiterposten neu zu besetzen oder die Beziehungen zu befreundeten Vereinen bis weit über die Kreisgrenze hinaus zu pflegen – Plum lebte für den Chor und dessen Fortbestehen. „Ob Reisen, Ausflüge, Beschaffung von Verpflegung, Konzertkartenverkauf, Karneval, Pflege der Förderer, Verbinder der Altersgruppen, Ratgeber, Vertrauter der Chorleiter, Organisator von Karnevalssitzungen in Kirchtroisdorf, Streitschlichter usw.“, erinnert sich Speuser deutlich „auf Hans-Dieter war zu jeder Zeit Verlass!“. „Hans-Dieter war die „Mutter der Kompanie“ in den Jahren der Vorstandstätigkeit und darüber hinaus.“, resümiert Speuser.

In den Jahren 1986, 1991 und 1997 war Hans-Dieter eine tragende Stimme des „Meisterchor Ensembles“.

So waren auch insbesondere die 90er Jahre von seinem organisatorischen Talent und seinem sozialen Netzwerk geprägt, was sich vor allem bei den regelmäßigen karnevalistischen Events, die der Quartettverein ausgerichtet hat, zeigte. Schon damals einzigartig präsentierte der Quartettverein ein buntes karnevalistisches Bühnenprogramm bei der legendären „RAMBA-ZAMBA-NACHT“ am Karnevals-Sonntag und war Ausrichter des beliebten „Familienkarneval“ an Weiberfastnacht. Diese Events trugen ganz klar die Handschrift von Hans-Dieter Plum.

Als „Ältestenrat“ hatte Plum immer ein offenes Ohr für seine Sangesbrüder und überzeugte durch sein Feingefühl als Vermittler mit engem Kontakt in beratender Funktion des MGV-Vorstands.

“Als Sänger und treuen Freund unseres MGV Quartettverein werden wir „Sir“ Hans-Dieter immer in Erinnerung behalten.“, versichert Speuser.

Der Vorstand, die Chorleiterin, sowie alle Sänger und Fördermitglieder des MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. trauern gemeinsam mit seinen Angehörigen. Seinem Wunsch entsprechend, wird der MGV die Exequien am Dienstag, dem 19.02.2019, um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter zu Königshoven musikalisch mitgestalten.

Willi Schlößer, Pressesprecher