Quartettverein beim Advents- & Weihnachtskonzert 2015 – Spenden für den Behinderten-Freundeskreis Bedburg

MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. während der weihnachtlichen Liedbeiträge mit Chorleiter Sergio Ruetsch [Fotos: Bastian Schlößer]

MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. während der weihnachtlichen Liedbeiträge mit Chorleiter Sergio Ruetsch [Fotos: Bastian Schlößer]

Alle Jahre wieder kommt mit der Weihnachtzeit auch der inzwischen schon fest etablierte Termin im Kalender: Am vergangenen vierten Advents-Sonntag, dem 20. Dezember 2015, veranstaltete der Kirchenvorstand St. Peter Königshoven sowie der Ortsausschuss von Königshoven das traditionelle “Advents- & Weihnachtskonzert”, das üblicherweise auch immer bei freiem Eintritt Spenden für einen charikativen Zweck sammelt. In diesem Jahr hatte der Kirchenvorstand beschlossen, die Spendeneinnahmen dem Behinderten-Freundeskreis Bedburg zukommen zu lassen.

Die Kinder des Familienchors St. Peter sangen mit Weihnachtsmützen.

Die Kinder des Familienchors St. Peter sangen mit Weihnachtsmützen.

Also haben sich die Chöre nicht zwei Mal bitten lassen und sorgten in der festlich geschmückten Königshovener Pfarrkiche St. Peter für wahrliches Weihnachtsgefühl: Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V., der Familienchor St. Peter Königshoven, die Kirchenchöre Kaster und Königshoven sowie das Mandolinenorchester Königshoven und der Tenor Tobias Held präsentierten ein reichhaltiges Programm weihnachtlicher Musikbeiträge. “Neben dem ‘Tag der Bedburger Musik’ ist auch dieses Weihnachtskonzert fester Bestandteil unseres Terminplans, wenn es um einen guten Zweck geht!”, lässt Manfred Speuser, 1. Vorsitzender des Quartettvereins, wissen.

So staunte das Publikum in der gut besetzten Kirche nicht schlecht, als Michael Schütz vom Kirchenvorstand das Ergebnis der Spendensammlung verkündete und damit für ein Raunen in der Menge sorgte: Über 2.600 € konnten sich die Vertreter des Behinderten-Freundeskreis Bedburg freuen. Davon 1.000 € wurden von der Königshovener Bastelgruppe gespendet, die durch den Verkauf verschiedenster Bastelerzeugnisse erwirtschaftet wurden. Uli Kissels, 1. Vorsitzender des Behinderten-Freundeskreis Bedburg und Heinz Köllen waren sichtlich überrascht über dieses Spendenergebnis und bedankten sich bei allen Aktiven auf der Bühne sowie beim Publikum für diese großzüge Spende. “Mit diesem Geld können wir etwas anfangen, z. B. bei Ausflügen mit den Behinderten, sodass diese einmal aus dem Alltag heraus kommen.”, erklärte Köllen. “Letztes Mal waren wir im Gelsenkirchener Zoo und als wir auf dem Rückweg noch einen Schlenker um die ‘Arena auf Schalke’ gemacht haben, war die Freude bei allen Mitreisenden perfekt!”, erzählte Köllen lachend, der in diesem Zusammenhang auf seine ‘Liebe für blau und weiß’ anspielte.

Beim großen Finale formierten sich alle mitwirkenden Chöre hinter dem Mandolinenorchester auf der Bühne und verabschiedeten das Publikum mit dem kölschen Klassiker “Kott jot heim” von den “Bläck Fööss”.

Alle mitwirkenden Chöre und das Mandolinenorchester formierten sich zum großen Finale mit dem Bläck Fööss Titel "Kott jot heim" auf der Bühne.

Alle mitwirkenden Chöre und das Mandolinenorchester formierten sich zum großen Finale mit dem Bläck Fööss Titel “Kott jot heim” auf der Bühne.

Für den Königshovener Quartettverein stellte dieses Konzert neben dem “Benefiz-Charakter” gleich noch eine Besonderheit dar: Speuser motivierte seine Sänger nach dem Einsingen in einer kurzen Ansprache und animierte den Chor nochmal alles zu geben, da dieses der letzte öffentliche Auftritt mit Chorleiter Sergio Ruetsch darstellte. Ruetsch verlässt zum Ende des Jahres den Königshovener MGV aus privaten Gründen.

Update vom 22.12.2015 – 21:27 Uhr:
Ab sofort finden Sie alle Impressionen des Advents- & Weihnachtskonzerts 2015 aus der Pfarrkirche St. Peter Königshoven in unserer Fotogalerie.

Update vom 23.12.2015 – 15:30 Uhr:
Ab sofort können Sie den LIVE-Mitschnitt des Advents- & Weihnachtskonzerts 2015 bei BM-TV sehen.


zumvideo-BM-TV

Willi Schlößer, Pressesprecher