Schattenplätze werden sehr begehrt sein – Quartettverein lädt zum “Sommer Open-Air-Konzert” nach Schloss Paffendorf ein

Das "Sommer Open-Air-Konzert" im historischen Innenhof auf Schloss Paffendorf erfreut sich seit den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. [Foto: Bastian Schlößer]

Das “Sommer Open-Air-Konzert” im historischen Innenhof auf Schloss Paffendorf erfreut sich seit den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. [Foto: Bastian Schlößer]

In den letzten Jahren erfreut sich das “Sommer Open-Air-Konzert” im historischen Innenhof auf Schloss Paffendorf bei Bergheim immer größerer Beliebtheit. So ist dieser Konzerttermin auch in diesem Jahr am Sonntag, dem 5. Juni 2016, ab 15:00 Uhr fest im Terminkalender der Königshovener Sänger eingeplant. Mit einem zweistündigen Programm hat der Quartettverein eine abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung vorbereitet. Als besonderes Highlight in diesem Jahr wird die Chorleiterin des MGV, Daniela Bosenius, einige Soloeinlagen darbieten. Bosenius, die als selbständige Profi Musikerin immer wieder für musikalische Auftritte gebucht wird und mit ihren Darbietungen weiß, wie sie das Publikum jeglicher Altersklassen begeistern kann, freut sich auch schon auf diesen Termin mit besonderem Flair: “Für mich ist es eine Premiere, auf Schloss Paffendorf!”

20160427_Konzerte-Schloff-Paffendorf_2016Das besondere Ambiente unter freiem Himmel im historischen Schlosshof versetzt die zahlreichen Zuhörer immer wieder in echte Urlaubsstimmung. „Wenn man dem Gesang lauscht, fühlt man sich sehr schnell in südländische Gefilde versetzt!“, berichtet MGV-Pressesprecher Willi Schlößer aus der Erfahrung der Vorjahre. Genau diese Mischung aus abwechslungsreichem Programm für Jung und Alt sowie dem ausgesprochen tollen südländischen Ambiente lassen dieses Open-Air-Konzert immer mehr zum Publikumsmagnet im Rhein-Erft-Kreis werden und sorgt Jahr für Jahr für steigende Besucherzahlen.

“Deshalb weisen wir auch schon jetzt auf diesen Konzerttermin hin, der aus der Tradition der Vorjahre und als Dankeschön an alle Quartettverein-Anhänger, Freunde und Förderer weiterhin bei kostenlosem Eintritt in Kooperation mit der „Brasserie Schloss Paffendorf“ ausgerichtet wird, dessen Team auch dieses Jahr wieder während des Konzerts bestens für Ihr leibliches Wohl sorgt.”, lässt Vorsitzender Manfred Speuser wissen.

 

Die Schattenplätze waren auch schon im letzten Jahr sehr beliebt.

Die Schattenplätze waren auch schon im letzten Jahr sehr beliebt.

Wir laden Sie herzlich ein, einen gemeinsamen musikalischen Sonntag-Nachmittag ab 15:00 Uhr mit uns zu verbringen. Bringen Sie gerne all Ihre Freunde, Verwandte und Nachbarn mit. Ausreichend Parkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz vor dem Schloss Paffendorf sowie in direkter Umgebung vorhanden. Ideal eignet sich diese Location auch als Ziel für eine Fahrradtour, bei der Sie dann ebenfalls herzlich während Ihrer kleinen Tour-Pause zu unserem Konzert eingeladen sind.

Weitere Informationen finden Sie auch auf Facebook, wo wir dieses Event mit weiteren Details (u. a. auch einem Lageplan) für Sie angelegt haben. Liken und teilen Sie es – sagen Sie es weiter. Wir freuen uns auf Sie / Euch!


Liedbeiträge

Block 1

  1. I will follow him (Chor)
  2. Sierra Madre (Chor)
  3. Diplomatenjagd (Chor)
  4. Spiel mir eine alte Melodie (Chor)
  5. Klänge der Freude (Chor)

ERSTE PAUSE (ca. 15 Minuten)

Block 2

  1. Wochenend und Sonnenschein (Chor)
  2. Die Rose (Chor)
  3. Für mich soll’s rote Rosen regnen (Daniela Bosenius)
  4. Summertime (Daniela Bosenius)
  5. Muisk, Musik, Musik (Bosenius + Chor)

ZWEITE PAUSE (ca. 15 Minuten)

Block 3

  1. Spiel auf deiner Geige (Daniela Bosenius)
  2. Humor oder Musical (Daniela Bosenius)
  3. Chianti-Lied (Chor)
  4. Trinklied von Offenbach (Daniela Bosenius)
  5. We have a dream (Chor)
  6. Radetzky-Marsch (Chor)

MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. mit Chorleiterin Daniela Bosenius im Mai 2016 [Foto: Bastian Schlößer]

MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. mit Chorleiterin Daniela Bosenius im Mai 2016 [Foto: Bastian Schlößer]

Willi Schlößer, Pressesprecher