Vorweihnachtliche Klänge bei der Schlossweihnacht auf Schloss Dyck bis der Sturm kam

Auf der Marmortreppe in Schloss Dyck präsentierte der Königshovener Quartettverein weihnachtliche Lieder. [Fotos: Bastian Schlößer]

Auf der Marmortreppe in Schloss Dyck präsentierte der Königshovener Quartettverein weihnachtliche Lieder. [Fotos: Bastian Schlößer]

Als erster Termin der vorweihnachtlichen musikalischen Auftritte zum Jahresende stand der Besuch der Schlossweihnacht auf Schloss Dyck in der Gemeinde Jüchen, Rhein-Kreis-Neuss, am ersten Advents-Sonntag, 29. November 2015, auf dem Programm: Als Premierentermin gestalteten die Königshovener Sänger des Quartettvereins musikalisch das Programm des Weihnachtsmarktes. Nach der gemeinschaftlichen Anreise mit Sängerfrauen, Freunden und Förderen des Chores, formierten sich die knapp 40 Sänger auf der Marmortreppe mit Empore über dem Eingangsbereich des Schlossgebäudes. Das spontan herbeiströmende Publikum jeglicher Altersstufen, das in den Parkanlagen die Stände der 150 Aussteller besuchte, war spontan begeistert vom guten Chorklang und der ausgeprochen guten Akustik des aus dem Fernsehen bekannten (“Verbotene Liebe” – Das Erste, ARD) Wasserschlosses.

Auch für Chorleiter Sergio A. Ruetsch war es Premiere, den Chor auf der Treppe zu dirigieren.

Auch für Chorleiter Sergio A. Ruetsch war es Premiere, den Chor auf der Treppe zu dirigieren.

Unter dem Dirigat und begleitet am Keyboard von Chorleiter Sergio A. Ruetsch präsentierte der Quartettverein so zwei Blöcke Weihnachtslieder, die zum vorweihnachtlichen Ambiente des Weihnachtsmarktes nicht besser hätten passen können. Mit kleinen Glöckchen und Rasseln erzeugte der 1. Tenorsänger und Mitglied des Vorstands Heinz Bodewein eine passende Geräuschkulisse zu den Weihnachtsliedern. Die Zuhörer dokumentierten den Gesang der Königshovener Sänger spontan mit Videoaufnahmen via Smartphones und bedachten die Sänger mit reichlich Applaus.

Gegen 17:30 Uhr entschied sich der Veranstalter der Schlossweihnacht dann leider für die sofortige Beendigung des Events, da der Deutsche Wetterdienst eine Sturmwarnung mit bevorstehendem Orkan für die Region herausgegeben hat, sodass für die Sänger kaum noch Zeit geblieben ist, selbst den Weihnachtsmarkt und die zahlreichen Anbieter zu besuchen.

Die 150 Aussteller präsentierten geschmackvolle Weihnachtsdekorationen in großer Vielfalt.

Die 150 Aussteller präsentierten geschmackvolle Weihnachtsdekorationen in großer Vielfalt.

Alle Interessierten, die jetzt Lust bekommen haben, noch mehr weihnachtliche Töne vom Quartettverein zu hören, haben direkt am kommenden Freitag, 4. Dezember 2015 (Barbaratag), ab 18:30 Uhr kostenlos die Möglichkeit dazu: Im Hotel Restaurant “Deutsches Haus” (St. Martinusstr. 1, 50181 Bedburg Kirchherten) bei Familie Jansen lädt der Chor zur 4. öffentlichen Chorprobe für Jedermann ein! Blicken Sie hinter die Kulissen der Probenarbeit oder singen Sie einfach direkt mit. Auf dem Programm stehen – der Jahreszeit entsprechend – Weihnachtslieder. Seien Sie mit dabei und herzlich willkommen bei freiem Eintritt!

Wir bedanken uns auf diesem Weg herzlich beim Organisator der Schlossweihnacht für den tollen Auftritt und bei unseren Zuhörern, die trotz der widrigen Witterungsverhältnisse den Weg nach Schloss Dyck gefunden hatten!

Weitere Impressionen der Schlossweihnacht haben wir für Sie in unserer Fotogalerie festgehalten – bis der Sturm kam…

 

Willi Schlößer, Pressesprecher