Wochenend und Sonnenschein bei Frühlingstemperaturen, die dem Seniorenbeirat der Kolpingstadt Kerpen einen wahrhaftig “schönen Tag im Mai” bescherten

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. mit Chorleiterin Daniela Bosenius brachten den Saal zum Kochen. (Fotos: Bastian Schlößer)

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. mit Chorleiterin Daniela Bosenius brachten den Saal zum Kochen. (Fotos: Bastian Schlößer)

Zu “Einem schönen Tag im Mai” hatte der Seniorenbeirat der Kolpingstadt Kerpen die Königshovener Sänger mit Chorleiterin Daniela Bosenius in die Willy-Brandt-Gesamtschule eingeladen, um das musikalische Rahmenprogramm für die rund 500 anwesenden Senioren musikalisch mit zu gestalten. Das Motto dieser Veranstaltung hätte an diesem Samstag, dem 6. Mai 2017, nicht besser passen können: Erste frühlingshafte Temperaturen mit bis zu 24 °C, Sonnenschein, blauer Himmel und die ausgewählten “Gute-Laune-Songs”, die der Quartettverein mit im Gepäck hatte, animierten die Senioren im Publikum zum Mitsingen und Mitklatschen. “Ein schöner Tag” eröffnete die musikalischen Darbietungen des Königshovener MGV. Mit “Aus der Traube in die Tonne” erklärten die stimmgewaltingen Sänger musikalisch, wie die Trauben ihren Weg in die Weinflaschen finden. Und die musikalischen Herren aus Königshoven wussten ebenfalls, dass an einem solch schönen Tag mit perfekten Wetterkonditionen in der Kolpingstadt Kerpen die “Wahre Liebe” nicht zu kurz kommen darf. Mit “I have a Dream” geriert der Chor ins Schwärmen und freute sich mit “Wochenend und Sonnenschein” sein Publikum begeistern zu dürfen. Das “Chianti-Lied” lud abschließend alle Zuhörer zum weiteren Verweilen ein, was ausgezeichnet passte, wie auch Chorleiterin und Moderatorin Daniela Bosenius fand: Als sie das Publikum nämlich gefragt hat, wie lange diese Feierlichkeiten noch dauern würden, antworteten einige Stimmen lauthals: “Bis morgen früh!”

Wie immer sorgte Daniela Bosenius auch bei der Anmoderation der Liedbeiträge für beste Unterhaltung.

Wie immer sorgte Daniela Bosenius auch bei der Anmoderation der Liedbeiträge für beste Unterhaltung.

So führte die Chorleiterin des Königshovener MGV in gewohnt professioneller Manier durch die Anmoderation der Liedbeiträge und kam damit beim Publikum sehr gut an. Schon nach dem zweiten Liedvortrag konnte man die Freude im Publikum vernehmen und die Zuhörer bestätigten sich gegenseitig mit Kopfnicken die Qualität der Darbietungen während des lauten Beifalls.

Nach nicht mehr enden wollenden “Zugabe-Forderungen” des Publikums hat sich Bosenius schließlich nicht lange bitten lassen – “wo wir einmal hier sind!” – und stimmte den Radetzky Marsch mit ihren “Jungs” an. So bestätigte am Ende auch der Veranstalter gegenüber Chorleiterin und Chor “super Darbietungen”, die “allesamt live und ohne Mikrofonverstärker für den Chor vorgetragen wurden!”. – “Eine echt super Truppe!” bedankte sich der Veranstalter und verabschiedete den MGV wieder nach Königshoven.

Weitere Impressionen haben wir für Sie mit Fotos in unserer Fotogalerie festgehalten.

Sichtlich viel Freude hatten Chor, Chorleiterin und Publikum an diesem Nachmittag bei "Einen schönen Tag im Mai" in der Kolpingstadt Kerpen.

Sichtlich viel Freude hatten Chor, Chorleiterin und Publikum an diesem Nachmittag bei “Einen schönen Tag im Mai” in der Kolpingstadt Kerpen.

 

Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang beim Vorstands-Team des Seniorenbeirats der Kolpingstadt Kerpen für die sehr gute Organisation und professionelle Betreuung vor Ort. Auch uns hat es gemeinsam mit unserer Chorleiterin viel Freude bereitet, Ihr sehr diszipliniertes Publikum zu unterhalten. – Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen!

 

Willi Schlößer, Pressesprecher