Wohnzimmerkonzert zum 80. Geburtstag in Grevenbroich-Noithausen

(v.l.n.r.) MGV-Vorsitzender Manfred Speuser, Jubilar Christian Bach und Chorleiterin Daniela Bosenius freuten sich gemeinsam über die gelungene Überraschung: Ein exklusives Wohnzimmerkonzert zum 80. Geburtstag! (Fotos: Bastian Schlößer)

(v.l.n.r.) MGV-Vorsitzender Manfred Speuser, Jubilar Christian Bach und Chorleiterin Daniela Bosenius freuten sich gemeinsam über die gelungene Überraschung: Ein exklusives Wohnzimmerkonzert zum 80. Geburtstag! (Fotos: Bastian Schlößer)

In seinem Wohnzimmer erfreute sich Christian Bach (Mitte) an den Liedbeiträgen des MGV Quartettverein.

In seinem Wohnzimmer erfreute sich Christian Bach (Mitte) an den Liedbeiträgen des MGV Quartettverein.

Schon lange im Vorfeld hatten Ehefrau und Tochter den Überraschungsbesuch des MGV Quartettverein in Grevenbroich-Noithausen zum 80. Geburtstag bei Fördermitglied Christian Bach mit dem MGV-Vorsitzenden Manfred Speuser geplant. Bach, der als Förderer und Freund des Quartettverein nicht nur jedes Herbstkonzert besucht, sondern auch sonst jede Gelegenheit wahrnimmt, den Königshovener MGV live zu hören, war vom exklusiven Wohnzimmerkonzert als Geburtstagsgeschenk sichtlich angetan.

Nachdem Chorleiterin Daniela Bosenius ihren Notenständer mitten im Wohnzimmer installiert hatte, scharrte sie „ihre Jungs“ um sich und begann das Dirigat zu den Musikbeiträgen mit „Aus der Traube in die Tonne“. „80 Jahre! – Das schafft man nur mit der wahren Liebe!“, stellte Bosenius fest und zwinkerte „der Chefin im Hause Bach“ zu, bevor sie zum Dirigat von „Wahre Liebe“ ansetzte. Mit „Lebe! Liebe! Lache!“ wandte sich der gesamte Chor an den Jubilar und wünschte mit diesem Lebensmotto neben den herzlichsten Glückwünschen zum Geburtstag, alles erdenklich Gute für die Zukunft, vor allem Gesundheit und viele weitere schöne musikalische Momente gemeinsam mit dem Quartettverein.

„Stellt Euch mal vor, ich wäre taub und hätte das jetzt nicht mehr miterleben können. – Schrecklich!“ zeigte sich Bach über diesen Besuch und die Liedbeiträge des MGV sehr erfreut.

Auch Chorleiterin und Sängern machte dieses sehr exklusive Konzert viel Freude.

Auch Chorleiterin und Sängern machte dieses sehr exklusive Konzert viel Freude.

So endete diese musikalische Geburtstagsüberraschung und die Sänger samt Chorleiterin machten sich wieder auf den Weg zurück nach Königshoven, wo im direkten Anschluss die erste Generalprobe in der Königshovener Bürgerhalle anstand. „Das Highlight, für das wir zehn Monate jede Woche geprobt haben und Daniela über ihre Belastungsgrenze hinausgegangen ist“ lässt nicht mehr lange auf sich warten, wie Speuser noch in dieser Woche resümierte.

Am kommenden Sonntag, 3. November 2019, 17:00 Uhr, lädt der Königshovener Quartettverein zum alljährlichen Herbstkonzert in die Königshovener Bürgerhalle ein, wo sich der Chor in diesem Jahr unter dem Motto „Der große Lauschangriff – Ihre Ohren, unsere Töne!“ präsentieren wird. Neben dem Jugendchor Kaktus-Chor aus Köln-Widdersdorf ist auch wieder Julia Diedrich am Klavier mit dabei.
Als Überraschung für das Publikum haben Bosenius und ihre Sänger mit Unterstützung von Königshovener Schützenbrüdern eine ganz besondere Bühnenperformance einstudiert. Im Anschluss des Konzerts besteht wieder die Möglichkeit, bei leckerem Imbiss und kühlen Getränken gemeinsam das Konzert Revue passieren zu lassen, neue Ideen auszutauschen oder genau solche Pläne zu schmieden, die in Zukunft vielleicht schon einen anderen feierlichen Anlass musikalisch untermalen werden. – Letzte Restkarten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder so kurzfristig am besten direkt online hier auf unserer Homepage.

Mit musikalischer Umrahmung durch den Quartettverein hat auch die Geburtstagstorte bestens geschmeckt.

Mit musikalischer Umrahmung durch den Quartettverein hat auch die Geburtstagstorte bestens geschmeckt.

 

Willi Schlößer, Pressesprecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.