Christian Werres

Kantor Christian Werres, Chorleiter 2005 - 2010

Kantor Christian Werres, Chorleiter 2005 – 2010

Lebenslauf

1968 geboren in Düren, verheiratet mit Ulrike
1985 – 1987 C-Examen (Kirchenmusik) am St-Gregorius-Haus in Aachen
1988 – 1993 Studium der Kirchenmusik an der Musikhochschule Düsseldorf
1987 – 1991 Abschluss A-Examen (Kantor).
1988 – 2000 Mitglied des Landesjugend-Kammerorchesters NRW
1993 – 1998 Musikalischer Leiter der karnevalistischen „Krözauer Oper“
seit 1995 Chorleiter der Sängervereinigung 1882 Leverkusen-Manfort
seit 1998 Chorleiter des Kirchenchor St. Martinus Jülich-Stetternich;
Chorleiter des Jugendchores Kerpen-Buir;
Kreisjugendchorleiter der Sängerjugend im Erftsängerkreis
Stellvertretender Kreischorleiter des Sängerkreises Düren
1992 – 1995 Studium an der Fachhochschule für Verwaltung, Köln
Staatsprüfung f. d. gehobenen Verwaltungsdienst.
Derzeit beschäftigt bei der Stadt Köln in der Unterhaltsheranziehung.
Seit Juli 2004 Vorbereitung einer Konzertreise des Sängerkreises
Düren im Februar 2005 mit rund 130 aktiven Sängerinnen und Sängern,
hiervon 60 im Männerchor und 70 im gemischten Chor.Mit dem Kirchenchor Stetternich und weiteren Gastchören und Gastsängern
wird derzeit ein Chor- und Orchesterkonzert mit Werken von W. A. Mozart
vorbereitet. Zur Aufführung gelangen am 6. März 2005 in Jülich-Selgersdorf
die Missa Brevis in B, das Offertorium Veni Sancte Spiritus und das Te Deum.
Eine weitere Aufführung findet am 05.03.2005 in Kerpen statt.Im Mai 2004 hat der Jugendchor Kerpen-Buir unter dem Dirigat
von Christian Werres seinen vierten Meisterchortitel errungen.
2005 – 2010 Seit 2005 war Christian Werres Dirigent und musikalischer Leiter des MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. – Dreimaliger Meisterchor im Sängerbund NRW. Aus privaten Gründen hat er zum Ende des Jahres 2010 den Königshovener Quartettverein nach einvernehmlicher Einigung mit dem MGV Vorstand verlassen.