Unsere Protektorin 2018 im Blickpunkt: Dr. Ute Bermann-Klein, Direktorin der VHS Bergheim

Dr. Ute Bermann-Klein, Direktorin der Volkshochschule Bergheim, sammelte im Kinderchor erste musikalische Erfahrungen. (Foto: VHS Bergheim)

Dr. Ute Bermann-Klein, Direktorin der Volkshochschule Bergheim, sammelte im Kinderchor erste musikalische Erfahrungen. (Foto: VHS Bergheim)

Am 17. Januar 2018 haben wir unsere diesjährige Protektorin, Frau Dr. Ute Bermann-Klein, Direktorin der Volkshochschule Bergheim, in ihrem Bergheimer Büro besucht. (Wir haben bereits darüber berichtet.)

Neben vielen interessanten Gesprächsthemen rund um den Quartettverein hatten wir auch die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen, ein kleines “Interview” zu führen. Wie auch bei den Gästen der WDR “Zimmer frei!”-Sendung, hatten wir ein paar Sätze im Gepäck, die Frau Bermann-Klein spontan vervollständigt hat:

  • Zuletzt gesungen habe ich… die FC-Hymne vor dem Derbysieg gegen Mönchengladbach 🙂
  • Am liebsten singe ich, wenn… ich im Auto mal wieder alleine (!) die A4 und A61 nach Bergheim oder zurück nach Köln fahre.
  • Unter der Dusche singe ich… nie (machen das nicht eher Männer?)
  • Zum Singen inspiriert hat mich… mein Volksschullehrer Detlev Kochems, der in mancher Hinsicht im Übrigen Ähnlichkeit mit Peter Alexander hatte.
  • Glücklich macht mich… das Lied „La ballade des gens heureux“, gesungen von Gerard Lenorman.
  • Tränen kommen mir bei dem Lied… „Heimweh noh Kölle“ von Willi Ostermann und nicht zu vergessen dem „Wolgalied“ aus Lehars Operette „Der Zarewitsch“, gesungen von Rudolf Schock.
  • Das schönste Volkslied ist… „Kein schöner Land“
  • Mein liebstes Kinderlied ist… „Lalelu“ (unendlich oft gesungen, um meine Tochter zum Einschlafen zu bringen)
  • Gänsehaut bekomme ich bei… „Laudate Dominum“ von Wolfgang Amadeus Mozart.
  • Einen Ohrwurm hatte ich zuletzt von… Brings „Hallelujah“.
  • Ich würde gerne einmal zusammen singen mit… dem MGV Quartettverein Königshoven und Daniela Bosenius (aber nur bei einer geschlossenen Probe 🙂
  • Ohne Singen würde mir… ein Stück „Lebensqualität und Lebensfreude“ abgehen.

So konnten wir uns auch schon in den vergangenen Monaten von unserer sympathischen Protektorin persönlich überzeugen und sie im Kreise der Quartettverein-Familie bei vielen Terminen persönlich vor Ort begrüßen. Deshalb ist es natürlich keine Frage, dass wir uns schon riesig auf unsere gemeinsame Herbstgala – DAS Wunschkonzert, am 4. November 2018, in der Königshovener Bürgerhalle freuen!

Wir bedanken uns herzlich für die Vervollständigung der Sätze und die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung auf unserer Homepage!