Alle Jahre wieder: Quartettverein Königshoven bei der Weihnachtsfeier von „Haus & Grund Kerpen“ in der Erfthalle Kerpen-Türnich

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. bei der Weihnachtsfeier von "Haus & Grund Kerpen" in Kerpen-Türnich. [Foto: Bastian Schlößer]

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. bei der Weihnachtsfeier von “Haus & Grund Kerpen” in Kerpen-Türnich. [Foto: Bastian Schlößer]

Am vergangenen Samstag, dem 13. Dezember 2014, hatte der befreundete Eigentümerverein „Haus & Grund Kerpen“ unter der 1. Vorsitzenden Luzie Pingen zur traditionellen Weihnachtsfeier in die Erfthalle nach Kerpen-Türnich eingeladen.

Frau Luzie Pingen, 1. Vorsitzende von "Haus & Grund Kerpen" während der Moderation.

Frau Luzie Pingen, 1. Vorsitzende von “Haus & Grund Kerpen” während der Moderation.

Das Programm startete mit der heiligen Messe, die der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. unter der musikalischen Leitung von Sebastian Fuchs adventlich gestaltete. Noch während der anschließenden Begrüßung der geladenen Gäste von „Haus & Grund“ in der Erfthalle fasste Pingen zusammen: „Wir haben gerade eine ganz wundervolle Messe mit dem Königshovener Quartettverein erlebt. Ich habe jetzt noch Gänsehaut. Die Liedbeiträge waren sehr gut ausgewählt und noch besser vorgetragen – einfach richtig schön!“

Mit einem wundervoll gestalteten Bühnenbild einer winterlichen Weihnachtslandschaft des Eifeler Landes und festlich dekorierten Weihnachtsbäumen wirkte alleine schon die Bühnengestaltung einladend. Als dann auch noch die 1. Vorsitzende Luzie Pingen professionell und äußerst warmherzig durch das Programm führte, war die weihnachtliche Atmosphäre perfekt und schnell konnte man den Eindruck gewinnen, dass sich alle Gäste sehr willkommen gefühlt haben. Pingen, die in diesem Jahr ihre Premiere als Moderatorin des Abends feierte, nachdem der langjährige 1. Vorsitzende des Eigentümervereins und Freund des Quartettvereins, Martin Reimer, leider am 3. August verstorben war, konnte man das Lampenfieber in keinster Weise anmerken.

Die Darstellerinnen der Tanzschule Kult.

Die Darstellerinnen der Tanzschule Kult.

Nach den Grußworten der zahlreichen Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft, wie z. B. vertreten durch Herrn Dr. Georg Kippels (MdB) oder Frau Marlies Sieburg (Bürgermeisterin der Kolpingstadt Kerpen), konnte die Kerpener „Tanzschule Kult“ mit ihren Tanz- und Balletteinlagen schnell die Herzen der ZuschauerInnen erobern. Die Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre hatten sich zu verschiedenen musikalischen Themen, wie dem „Kleiner Walzer“ aus Peter Pan oder „Adlige Damen“ aus Schwanensee, III. Akt, professionelle Bühnenoutfits und Stylings einfallen lassen. Hier war den ZuschauerInnen schnell klar, dass viele Stunden hartes Training erforderlich sein müssen, um in gekonnter Weise diese Tänze auf die Bühne zu bringen.

Auch das Harfenensemble der Musikschule Hürth unter der Leitung von Frau Ursula Roleff-Lenders zauberte mit seinen Harfenklängen ganz besonders weihnachtliche Atmosphäre in die Türnicher Erfthalle und setzte damit einen weiteren Programmhöhepunkt.

"Feliz Navidad"... we wish you a Merry Christmas! - Die Sänger des Königshovener Quartettverein unter der musikalischen Leitung von Sergio Ruetsch.

“Feliz Navidad”… we wish you a Merry Christmas! – Die Sänger des Königshovener Quartettverein unter der musikalischen Leitung von Sergio Ruetsch.

Mit „Feliz Navidad“ wurde diese weihnachtliche Stimmung im Anschluss vom MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. unter der musikalischen Leitung von Sergio Ruetsch weiter verfolgt. Auch der langjährige musikalische Partner und Freund des Königshovener MGV, Tenor Donald Cullen, war mit in die Erfthalle gereist und brillierte mit „Gesú Bambino“. So brachten die Königshovener Sänger mit „I will follow him“ aus dem bekannten Kinoklassiker „Sister Act“ abwechslungsreichen Schwung zum Mitmachen in das Programm ein.

Besinnlicher wurde es dann wieder während der Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von der Bürgermeisterin Marlies Sieburg.

Das Harfenensemble der Musikschule Hürth unter der Leitung von Frau Ursula Roleff-Lenders.

Das Harfenensemble der Musikschule Hürth unter der Leitung von Frau Ursula Roleff-Lenders.

Nachdem das Harfenensemble weitere Liedbeiträge auf ihren bis zu 40 kg schweren Zupfinstrumenten zum Erklingen brachte, ließ der Königshovener Quartettverein die „Weihnachtsglocken“ läuten. Nach „O sole mio“ mit Donald Cullen kam das Programm allmählich zu seinem Höhepunkt: Bei „Jingle Bells“ ließen sich die Königshovener Tenöre mit Weihnachtsmannmützen eine besondere Bühnenpräsenz einfallen und animierten so auch das Publikum zum Mitklatschen. Mit dem großen Finale „Conquest of Paradise“, zu dem der Königshovener Quartettverein gemeinsam mit Solist Donald Cullen ihre Stimmen erklingen ließen, endete leider schon der musikalische Teil des Programms. Dabei hat es sich der Quartettverein nicht nehmen lassen, noch eine Zugabe für den verstorbenen Freund Martin Reimer darzubieten: „Dankeschön und Aufwiedersehn“

Frau Pingen gemeinsam mit dem MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V.: "Stille Nacht, heilige Nacht"

Frau Pingen gemeinsam mit dem MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V.: “Stille Nacht, heilige Nacht”

So war sich das Publikum gemeinsam mit Luzie Pingen bei ihrer Schlussrede einig: Die Weihnachtsfeier 2014 reiht sich nahtlos in die Erfolgsgeschichte aller Weihnachtsfeiern von „Haus & Grund Kerpen“ der Vorjahre ein. Mit einem ausgesucht abwechslungsreichen Programm, erstklassigen Darbietungen aller Mitwirkenden und einer neuen Moderatorin des Abends ist der Verein auch für zukünftige Feierstunden bestens gewappnet! Als besondere Überraschung wurden im Anschluss noch Christsterne und von Frau Reimer selbst gebastelte Adventsgestecke an alle Mitglieder von „Haus & Grund Kerpen“ verteilt sowie zur Spende für verschiedene soziale Hilfsorganisationen aufgerufen.

Einige Impressionen des Abends haben wir Ihnen zusätzlich zu diesem Bericht in unserer Fotogalerie bereitgestellt.

 

Alle Sänger des MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. bedanken sich herzlich bei Haus & Grund Kerpen, ganz besonders bei Frau Luzie Pingen, für die Einladung zur Weihnachtsfeier und für den herzlichen Empfang sowie die professionelle Betreuung vor Ort! Schon jetzt freuen wir uns auf ein baldiges Wiedersehen! Denn: Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder!

 

Willi Schlößer, Pressesprecher
Fotos: Bastian Schlößer