Musikalische Begrüßung der Bewertungskommission und Blumenkinder zum Landesentscheid in Nordrhein-Westfalen

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. begrüßte unter dem Dirigat von Chorleiterin Daniela Bosenius die Bewertungskommission des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ bei der Ankunft in Königshoven. (Fotos: Bastian Schlößer)

Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. begrüßte unter dem Dirigat von Chorleiterin Daniela Bosenius die Bewertungskommission des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ bei der Ankunft in Königshoven. (Fotos: Bastian Schlößer)

Vielleicht wird Montag, der 11. Juni 2018, ein weiterer Meilenstein in der Königshovener Dorfgeschichte sein. – Die Anspannung bei allen Beteiligten war doch schon ein wenig anzumerken. Was zwei Mal schon funktioniert hat, wird auch bestimmt ein drittes Mal klappen. Denn aller guten Dinge sind drei!

Die Kinder des Kindergartens St. Peter freuten sich, die Blumen an die Bewertungskommission übergeben zu können.

Die Kinder des Kindergartens St. Peter freuten sich, die Blumen an die Bewertungskommission übergeben zu können.

Jetzt aber erstmal ganz von vorne: Am besagten Montag hatten sich die Sänger des MGV Quartettverein samt Chorleiterin Daniela Bosenius bereits um 10:15 Uhr in den Vorräumen der Königshovener Bürgerhalle eingefunden, um den morgendlichen „Frosch im Hals“ los zu werden und sich gemeinschaftlich einzusingen. Mit lockernden Gesichts- und Kieferübungen wusste Bosenius zielführend den Sängern des Königshovener MGV die richtige Geschmeidigkeit zum Wochenstart zu verleihen, die Töne mit richtiger Aussprache kombiniert, zu einem wohlgefallenen Chorklangkörper zu formen. Denn gegen 11:00 Uhr hatte man die Bewertungskommission des Landesentscheids in Nordrhein-Westfalen – „Unser Dorf hat Zukunft“ mit einem Reisebus vor der Bürgerhalle in Königshoven eintreffend erwartet und zur Begrüßung musikalisch herzlich willkommen geheißen. So sang der Königshovener MGV unter dem Dirigat von Bosenius „Ein schöner Tag ist voll Musik“ und präsentierte danach das inzwischen schon zur Königshoven-Hymne mutierte „Königshovener Heimatlied“, das die kohleabbaubedingte Umsiedlung bis heute zur Melodie von „Dem Land Tirol die Treue“ besingt.
Zur besonderen Überraschung der Gäste gesellte sich noch eine Kindergruppe des örtlichen Kindergartens St. Peter dazu und überreichte jedem Mitglied der Bewertungskommission eine Blume. Sichtlich begeistert von der Idee dieses besonderen Empfangs übernahm Bürgermeister Sascha Solbach die Begrüßung im Namen der Stadt Bedburg. Um sich einen persönlichen Eindruck vom Ort Königshoven zu machen und die vielen Fragen der Bewertungskommission zu beantworten, setzte Ortsbürgermeister Willy Moll nach seiner Begrüßung die Leitung der Reisegruppe fort.

Nach der Begrüßung durch den MGV und die Kindergartenkinder setzte Willy Moll die weitere Begleitung der Bewertungskommission fort.

Nach der Begrüßung durch den MGV und die Kindergartenkinder setzte Willy Moll die weitere Begleitung der Bewertungskommission fort.

Zum 26. Mal findet der Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ statt und kann dabei schon auf eine lange Tradition unter der Schirmherrschaft des NRW-Ministerpräsidenten, Armin Laschet, zurückblicken. (Anm. der Internetredaktion: Auch hier hatte der Königshovener MGV während einer Landtagswahlkampfveranstaltung von Armin Laschet auf dem Wochenmarkt in Kaster im Jahr 2017 für die musikalische Begrüßung des heutigen Ministerpräsidenten gesorgt – wir haben berichtet.)
22 Dörfer aus dem Rheinland und 22 Dörfer aus Westfalen-Lippe beteiligten sich an diesem Entscheid. Aus 580 Dörfern der beiden Landesteile mit einer Einwohnerzahl von bis zu 3.000 Menschen haben die jeweiligen Kreisbewertungskommissionen im Jahr 2017 die Siegerdörfer in NRW ermittelt, worunter Königshoven nun eines unter 44 Dörfern in der Endausscheidung auf Landesebene ist.

Der Landeswettbewerb wird von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz durchgeführt. Dazu bereiste vom 4. Juni bis zum 4. Juli 2018 die Bewertungskommission die Kreissiegerdörfer in Nordrhein-Westfalen.

Die Ergebnisse des Landesentscheides 2018 werden am Sonntag, 9. September, im Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse der Landwirtschaftskammer NRW, Bad Sassendorf, bekanntgegeben. Die Abschlussfeiern mit Übergabe der Urkunden, Plaketten, Preise und Sonderpreise finden für den Landesteil Rheinland am Samstag, 24. November, in der Festhalle in Heinsberg-Oberbruch, Kreis Heinsberg, statt.

So hat also auch der Königshovener MGV mal wieder vollen musikalischen Einsatz gezeigt, um dieses herzliche Willkommen der Bewertungskommission in Königshoven zu ermöglichen. Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken für Königshoven!

 

Über den Ausgang des Wettbewerbs werden wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten und auf unserer Homepage berichten, sobald die Ergebnisse verfügbar sind.

 

 Willi Schlößer, Pressesprecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.